Funktionsweise Regenwasser-Nutzungsanlage

Seit Menschengedenken wird Regenwasser gespeichert um es zu nutzen. Mit dem Aufbau einer modernen Trinkwasser-Versorgung trat dieses Wissen in den Hintergrund. Heute verbrauchen wir täglich rund 110 Litern bestes Trinkwasser pro Person - selbst für Dinge, für die Regenwasser wesentlich besser geeignet wäre. Dabei könnte mehr als die Hälfte unseres Wasserverbrauchs problemlos durch Regenwasser ersetzt werden.

Sparsame Toilettenspülung

Die Toilettenspülung ist der größte Wasserverbraucher im Haushalt. Pro Person werden jährlich rund zehn Kubikmeter Wasser verbraucht. Der Einsatz von Regenwasser schont den Geldbeutel und die Umwelt.

Weniger Waschmittel-Verbrauch

In der Waschmaschine benötigt man für das weichere Regenwasser deutlich weniger Waschmittel.

Mehr Wachstum im Garten

Dort, wo Regen ohnehin natürlich wirkt, ist der Einsatz von Regenwasser geradezu Pflicht: Im Blumenbeet und im Gemüsegarten, wo natürliches Wachstum gewünscht ist.

Weniger Wasser- und Abwasserkosten

Da die Kosten für den Wasserverbrauch in vielen Kommunen allein über die abgenommene Menge an Trinkwasser berechnet werden, sinken sie dauerhaft. Seit Einführung der Oberflächen-Wassergebühr ist die Speicherung und Nutzung von Regenwasser noch sinnvoller.

Die Regenwasser-Nutzungsanlagen von unomondo haben sich bewährt durch ihren leichten Einbau - sie sind steckerfertig vormontiert und können in kürzester Zeit angeschlossen und in Betrieb genommen werden.

unomondo-Anlagen sind wartungsfrei, einfach zu bedienen und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Für ein Einfamilienhaus mit durchschnittlicher Gartengröße reicht bereits ein Wasserspeicher von 5 - 7m³ aus. Größere Gebäude und Industriekomplexe können mit Mehrkörperanlagen versorgt werden.

Die Zisterne als Speicher

Der Zulauf des Regenwassers erfolgt unterirdisch von einem oder mehreren Fallrohren. Die Beton-Zisterne liegt tief genug, um selbst Bäumen und Sträuchern ausreichend Wurzelraum zu lassen Überschüssiges Regenwasser wird versickert oder an die Kanalisation abgegeben.

Die Ansauggarnitur

Ein Schwimmerschalter verhindert bei Niedrigwasser in der Zisterne das Ansaugen von Luft und schaltet um auf Trinkwasser-Nachspeisung.

Die Systemeinheit zur Steuerung

Die Kompaktanlage ist bereits anschlussfertig vormontiert. Eine bewährte, leistungsfähige Saugpumpe mit Trockenlaufschutz und automatischer Ein- und Ausschaltung befördert das Wasser zu den Verbrauchern. Die Steuereinheit ist mit 3 Funktionen ausgestattet: Automatik / Regenwasser / Trinkwasser. In Trockenperioden wird bedarfsgerecht Trinkwasser direkt zugeführt - ohne Umweg über die Zisterne. Trinkwasser wird nur dann eingesetzt, wenn es absolut unumgänglich ist.

Schema Regenwassernutzungsanlage
Schema Regenwassernutzungsanlage

Adresse

unomondo
Kißlingweg 69
75417 Mühlacker
Deutschland

Kontakt

mail@unomondo.de
Tel. +49 (0)7041 / 8 15 42 0
Fax +49 (0)7041 / 8 15 42 199

Anfahrt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen